KÖLNER KUNST - & KULTURHEBEMASCHINE

Ein künstlerischer Versuch/Angebot/Transport zur Hebung einer Zunft?

Nachdem Essen Kulturhauptstadt vom NRW geworden ist, leidet die kulturelle Simmung in der Domstadt.

Während eines Gesprächs darüber zwischen Odo Rumpf und Aloys Cremers sowie über ihre eigenen Arbeiten, Pläne und Probleme, profilierte sich „Spinnerei“ wieder einmal als eine „perfekte, flexible Konstruktion“:

Die Idee der KULTURHEBEMASCHINE wurde geboren.

Der Schrottkünstler und Materialsammler Odo Rumpf (Atelier: ehem. DB-Ausbesserungswerk Köln-Nippes) hat von der Fa. Erbacher in Hilden einen vollfunktionstüchtigen fahrbaren Kran COLES Typ S1210 (siehe links) aus dem Jahre 1957 erstanden.

Die Maschine wir der Stadt Köln zur Verfügung gestellt, um überall wo notwendig eingesetzt zu werden, um für Köln, seine Kultur und seine Wirtschaft produktiv-irritativ zu funktionieren.

» weiter zur ART-Kolonne

 

 

 

 

» Pressetext ART Kolonne

» Konzepte teilnehmender Künstler